Betrieb

Photvoltaikanlagen arbeiten nahezu wartungsfrei. Ganz ohne Wartung und Pflege geht es aber dennoch nicht, da die Systeme ständig wechselnde klimatische Bedingungen ausgesetzt sind.

Die einzelnen Komponenten (Solar-Module, das Montage-System, der Wechselrichter, die Verkabelung, das Speichersystem etc.) sollten daher in regelmäßigen Zeiträumen "gewartet" werden.

Damit werden ein langfristiger Ertrag sichergestellt und Gewährleistungsansprüche erhalten.

 

Neben Sichtkontrollen sollten regelmäßige Datenkontrollen vorgenommen werden (Erkennen von Ausfällen).

 

  1. Die Solarmodule sind z.B. rund um die Uhr teils widrigen Wetterbedingungen ausgesetzt. Meine Leistung umfasst eine  Sichtprüfung (Dichtigkeit, Unversehrheit, Verschmutzungen, Verspannungen in der Befestigung, Bildung von Hot-Spots etc.) und ggfls. Reinigung
     
  2. Verkabelung: die Solarkabel sind ebenfalls der Witterung ausgesetzt.
    Sichtprüfung derSteckverbinder, Unversehrtheit der Kabelmantel etc.
     
  3. Wechselrichter:  Software-Aktualisierung (evtl. auch remote); Lüfteröffnungen / Lüfter
     
  4. Überprüfung der Steckverbinder zu den Solarkabeln (sowohl AC/DC-Seite)
     
  5. Montagesystem: ist entscheidend für Sicherheit der Anlage
    fallweise bei starker Windbelastung (Lockerung von Klemmen, Schraubverbindungen); Fehler in der Dachhaut

 

Auch hier stehe ich für eine bedarfsorientierte Beratung gerne zur Verfügung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baltz SonnenStrom 2018