Stromspeicher

Solarstrom aus Photovoltaik-Anlagen kann und muss effizient gespeichert werden, denn die Sonne scheint nicht 24 Stunden am Tag.

 

Batteriespeicher und Energiemanagement-Systeme bieten hier einen effizienten Lösungsansatz.

 

Beim Vergleich von Batterie-Speichersystemen müssen die verschiedenen Batterietechnologien, deren Kenngrößen und die Einsatzumgebung der Batterie berücksichtigt werden. Wir helfen Ihnen bei der für Sie passenden Auswahl.

 

Komponenten eines Batteriespeichersystems für PV-Anlagen:


* Akkumulator (zentrales Element)

* Batterie-Wechselrichter

* Solar-Wechselrichter

* DC/DC-Wandler

* Batterie-/ und Energiemanagement-System

* Zählerinfrastruktur

 

Der Einsatz von Batteriespeichern sorgt somit für eine bedeutende Entlastung des Stromnetzes, während Verbraucher ihre Energiekosten massiv senken können.

Baltz SonnenStrom arbeitet im Bereich der Stromspeicherung u.a. mit dem Partner Sonnen GmbH zusammen. Das Unternehmen mit Firmensitz im Allgäu (Wildpoldsried) in Bayern baut bereits seit der offiziellen Gründung im Jahr 2010 an intelligenten Lösungen, Strom aus der Photovoltaik Anlage vom Dach effizient zu speichern.

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen aus der Branche hat die Sonnen GmbH ein sehr wichtigen Vorteil: Die Erfahrung mit dem  Prädikat “Made in Germany”.


Siehe auch Register "Aktuelle Themen" - Brandschutz in der Photovoltaik (Archiv) sowie die Zusammenstellung zur sonnenCommunity / sonnenFlat.

 

https://www.sonnen-batterie.com/de/sonnenbatterie

 

Sauber, fair und günstig - So geht Energieversorgung heute (Smart-Home)

 

Die Solaranlage auf dem Dach -  ein Mikro-Blockheizkraftwerk im Keller, ein Windrad oder eine Wärmepumpe ....

Mit einem intelligenten Strom-Speichersystem, das zu allen obigen Komponenten kompatibel ist, können Sie auch dann Strom speichern, wenn die Sonne einmal nicht scheint - ein weiterer Schritt zur Unabhängigkeit ist getan.

 

Energie selbst erzeugen ist überzeugend.

 

Ein begleitendes Energie-Management (z.B. über eine App) gibt Ihnen jederzeit die Möglichkeit, den Überblick über die Energie-Produktion und den Verbrauch zu behalten und bei Bedarf steuernd einzuwirken.

 

Wer sein Haus intelligent steuert, Energie richtig verteilt, kombiniert mit Alarmtechnik, E-Auto lädt und die Steuerung von Heizung und Rollos oder Haushaltgeräte vornimmt - ist voll im Trend.

 

Unsere Häuser lernen dazu. Häuser werden im Handumdrehen intelligent und zeigen unterwegs oder am Arbeitsplatz, was momentan läuft.
Smarthome bietet für alle Situationen des häuslichen Lebens eine praktische Lösung - wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten dieser Technologie aber auch über deren Vor- und Nachteile im Zusammenspiel mit der Photovoltaik.

 

Sie allein bestimmen das Energiekonzept für Ihr Eigenheim.

Die Rolle der Batterien/Akkus im Speichersystem
 

In Heimspeicher-Systemen werden überwiegend Lithium-Ionen-Akkus eingesetzt, diese finden an anderen Stellen Anwendung so z.B. im Mobile-Phone, im Notebook oder auch in Elektro-Autos.

 

Die unterschiedlichen Einsatzfelder haben auch unterschiedliche Anforderungen an den Akku und dessen Aufbau.

 

Insbesondere ist das Material Akku-Elektroden ist hier wichtig.

Neben Lithium-Kobaltgemischen (NMC, NCA) werden auch Lithium-Eisenphosphat-Elektroden (LiFePo4/LFP) eingesetzt.

Unser Partner sonnen verwendet z.B. ausschließlich diese Elektroden-Technik und macht sich damit unabhängig von bestimmten Batterieherstellern und kann immer die jeweils beste verfügbare Batterietechnik vom Markt einsetzen.

 

Batterie-Technik (Auswahlkriterien sonnen)

Sicherheit
Einsatz von Batterien mit niedrigerer Energiedichte (als z.B. in Elektro-Autos); mehrfache Absicherung gegenüber Fehlern

Langlebigkeit/Leistungsfähigkeit
bis zu 10.000 Mal Be-/Entladen mit verbleibender Restkapazität von 70% (mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien möglich)

 

Technologie
LiFePo4-Technologie ist seit 15 Jahren im Einsatz; Hauptpartner von sonnen ist Sony.

 

Umweltverträglichkeit
Lithium-Eisenphosphat kommt als natürliches Mineral vor (Nickel und Kobalt als giftige Schwermetalle kommen nicht zum Einsatz)

Baltz SonnenStrom

Photovoltaik - EnergieManagement

 

Dipl. Ing. Friedrich Baltz

In der Kaupel 20
64405 Fischbachtal

+49 151 4645 3147+49 151 4645 3147

f.baltz@baltz-sonnenstrom.de

Themen auf meiner Seite "Aktuelles" / Messen:

* Mission Unabhängigkeit

 

* Wormser Pfingstmarkt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baltz SonnenStrom 2018